Arne Rautenberg führt Fünftklässler der IGS Kreyenbrück in die Welt der Gedichte ein

Print Friendly, PDF & Email

Mit viel Witz und Gespür für die Interessen der Kinder bringt der Kieler Dichter Arne Rautenberg den fünften Klassen der IGS Kreyenbrück seine Gedichte nahe. In einer interaktiven Lesung erzählt er zunächst, wie der Arbeitsalltag eines Dichters aussieht, der früh aufsteht, bis spät in die Nacht hinein schreibt und am Wochenende seinen Schlaf nachholt. Die Kinder erfahren, dass Montag der Mützenfalschrumtag ist und Gedichte auch gruselig sein können, wie die in seinem Buch „Unterm Bett liegt ein Skelett“. Herr Rautenberg schafft es, den Kindern Gedichte zugänglich zu machen, indem er Hintergrundgeschichten erzählt wie bei seinem berühmtesten Gedicht „Mutter zu Sarah, Saskia und Sascha am Meer“ oder sie zum Mitmachen begeistert wie bei seinen Nachsprechgedichten und seinem Tierrätsel. Die starkbeinigen Langzüngler, langhalsigen Entenvögel und goldmähnigen Königstiere waren von den aufmerksamen Schülerinnen und Schülern sehr schnell enträtselt. Die Gedichte von Arne Rautenberg lassen Neues entdecken und regen wahrlich zum Nachdenken an. Von Langeweile keine Spur! Großer Dank geht an die Claus Hüppe-Stiftung, die die Lesung initiiert und finanziell ermöglicht hat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.