Die „Kreativwoche“ – ein voller Erfolg!

Print Friendly, PDF & Email

Ankündigung und Einladung zum Rezitierabend

Am 27.02.2017 findet von ca. 18.00 – 19.30 Uhr der jährliche Rezitierabend dieses Mal zum Thema „Zukunfts(t)räume“ im Forum der IGS Kreyenbrück statt.

Besonders ist an dem Abend in diesem Jahr, dass die Schülerinnen und Schüler im Vorfeld in jahrgangsübergreifenden Kreativ-Workshops in der Erarbeitung ihrer Beiträge unterstützt wurden. Schülerinnen und Schüler vom 5. bis zum 11. Jahrgang erarbeiteten gemeinsam mit externen Künstlern und Kreativen (Jan Blum, Christian Bruns, Christian Jakober und Boran Wehlau) in  sechs unterschiedlichen kulturell-künstlerischen Workshops vom 6. bis zum 10. Februar sehr sehenswerte Beiträge. Das Rahmenthema war dabei allen Workshops gemein: „Zukunfts(t)räume“. Die Fragen nach dem, was in der Zukunft passiert, wer man in der Zukunft sein wird, sind so aktuell und brisant wie lange nicht mehr. Die Welt befindet sich in so vielen Bereichen im Umbruch: Politik, Gesellschaft, Moral, das Leben miteinander, die (virtuelle) Wirklichkeit, – um nur einige Schlagworte zu nennen. Alles wird in Frage gestellt und alles erscheint brüchig. Umso wichtiger ist es, dass jeder Einzelne von uns sich Gedankenräume schafft, um eine sinnvolle Zukunft zu entwerfen. So sollten auch die Schülerinnen und Schüler auf künstlerisch-kreative Weise sich selbst als „Erschaffer“ einer (besseren) Zukunft begreifen. Den Schülerinnen und Schülern wurde der RAUM ermöglicht, um die ZukunftsTRÄUME zu erschaffen. Und eben diese Träume sollen auf der Bühne des Rezitierabends lebendig werden.

Pro Workshop nahmen ca. 15 Schülerinnen und Schüler freiwillig und mit großer Motivation teil. Während in den ersten beiden Tagen die Kreativwoche noch von den Externen angeleitet wurde, wurde jedoch der zweite Teil der Woche selbstständig von internen Lehrerinnen und Lehrern begleitet. Die  Künstler initiierten die Projektarbeit, die von den Lehrern weitergeführt wurde. So haben die Externen eine kulturelle Multiplikatorenfunktion eingenommen. In Zukunft sollen zwar weiterhin Kreative und Künstler in die IGS eingeladen werden, jedoch bilden sich einige Lehrerinnen und Lehrer der IGS Kreyenbrück so weit fort, dass sie auch selbst die Kreativworkshops anleiten können. Vielfältige, selbst gestaltete Hörspiele, Raps, Poetry-Slam-Beiträge, Kunst-Drucke, Kurzfilme und Theaterszenen sind in diesen Projekten entstanden, die nur darauf warten, bestaunt zu werden.

Kreativwoche

Gerade die Unterstützung durch die Künstler, aber vor allem auch das eigenständige und kreative Arbeiten sowie das gemeinsame Präsentieren war für die Schülerinnen und Schüler eine besondere und lehrreiche Erfahrung im Schulalltag. In der abschließenden Reflexionsrunde wurde deutlich, dass es allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr viel Spaß gemacht hat und viele meldeten zurück, dass sie durch dieses Arbeiten ihr Selbstvertrauen steigern konnten.

Finanziert wurde das Projekt durch die Teilhabe der IGS Kreyenbrück an dem Projekt „Schule:Kultur!“. Die IGS Kreyenbrück ist eine von 40 ausgewählten Schulen aus Niedersachsen, die Teil dieses Projektes sind, dessen Ziel es ist, Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge für kulturelle Aktivitäten und kreatives Schaffen zu begeistern. Dieses Ziel, so viel lässt sich festhalten, ist durch die und während der Kreativworkshops erreicht worden.

Interessierte sind herzlich zum Rezitierabend eingeladen. Im Anschluss an die Präsentation der Beiträge möchten wir Sie dazu einladen, den Abend in unserer Mensa bei Bratwurst, Waffeln, Kaffee und Kaltgetränken gesellig ausklingen zu lassen. Das „Kostbar“-Team sowie der Eltern- und Förderverein werden an diesem Abend für unser leibliches Wohl sorgen. Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Abend voller „Zukunfts(t)räume“ mit Ihnen!

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.