Fachbereich zweite Fremdsprache

..

Fachbereich zweite Fremdsprachen

Wahl der zweiten Fremdsprache

Die erste Fremdsprache, Englisch, wird an der IGS Kreyenbrück ab Klasse 5 für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend unterrichtet. Am Ende des fünften Jahrgangs treffen unsere Schülerinnen und Schüler die Entscheidung, ob sie ab Jahrgang 6 eine zweite Fremdsprache belegen oder sich für das breit gefächerte Wahlpflichtkurs-Angebot entscheiden. Die IGS Kreyenbrück bietet die Sprachen Französisch, Spanisch und Niederländisch an.

Da die zweite Fremdsprache eine Voraussetzung für die Abiturzulassung darstellt, wird sie auf gymnasialem Niveau unterrichtet und stellt somit besondere Anforderungen an unsere Schülerinnen und Schüler. Aus diesem Grund findet im Vorfeld der Wahl eine intensive Beratung statt, aus der eine Empfehlung des Klassenleitungsteams in Rücksprache mit der Englisch- und Deutschlehrkraft hervorgeht. Wurde die zweite Fremdsprache in Jahrgang 6 gewählt, kann sie bis zum Ende des Jahrgangs 11 (bzw. 10 mit Auflagen bei der Profilwahl für das Abitur) nicht abgewählt werden.

Schülerinnen und Schüler, die unsere Oberstufe besuchen und bislang keine zweite Fremdsprache belegt hatten, nehmen von Klasse 11 bis 13 am Fremdsprachenunterricht in Form eines Intensivunterrichts teil. Die IGS Kreyenbrück bietet das Fach Spanisch ab Jahrgang 11 an.

Unterricht in der zweiten Fremdsprache

Der Unterricht in der gewählten zweiten Fremdsprache findet mit vier Wochenstunden parallel zu den Wahlpflichtkursen statt. In den drei Sprachen, Französisch, Spanisch und Niederländisch,  arbeiten wir jeweils mit modernen Lehrwerken, die ein kommunikatives und handlungsorientiertes Sprachenlernen ermöglichen und gezielt die Sprachkompetenzen mit altersangemessenen Methoden schulen.

Gemäß den curricularen Vorgaben führen wir in jedem Doppeljahrgang eine Sprechprüfung durch, die die kommunikative Kompetenz der Schülerinnen und Schüler systematisch entwickeln und fördern soll. Um das Sprechen im Fremdsprachenunterricht bei der Leistungsbewertung noch gezielter und stärker zu berücksichtigen, wird eine schriftliche Lernerfolgskontrolle durch eine Sprechprüfung ersetzt. Die Sprechprüfungen finden in den Jahrgängen 6, 8 und 10 statt.

Da Fremdsprachen gelernt werden, um gesprochen zu werden, haben Sprachreisen und Austausche an der IGS Kreyenbrück einen hohen Stellenwert. So finden beispielsweise regelmäßig Austausche mit Schulen in Valencia und Granada für die Spanischkurse sowie ein neu errichteter Austausch mit einer Schule in Herblay bei Paris für die Französischkurse statt. Die Niederländischkurse lernen auf einer Sprachreise nach Amsterdam die niederländische Kultur sowie Land & Leute kennen und schätzen.