Zweite EWE-Rowing Challenge an der IGS Kreyenbrück

Print Friendly, PDF & Email

Am 20. März sind alle Schülerinnen und Schüler der fünften, sechsten und siebten Klassen beim Ruderwettbewerb des Team Nord-West mit großem Engagement und Ehrgeiz angetreten. Ziel war es, als Klasse auf dem Ruderergometer eine möglichst große Mannschaftsleistung, gemessen an der erzeugten Energie (in Watt), zu erbringen. Jede Schülerin/ jeder Schüler ist auf dem Ergometer eine Strecke von 250m in der schnellstmöglichen Zeit gerudert. Der Mittelwert aller erzielten Leistungen einer Klasse geht in das Ranking zur Rowing Challenge aller teilnehmenden Schulen Niedersachsens ein. Es kam also nicht nur auf die persönlich erbrachte Leistung an, sondern vor allem auf eine starke Gemeinschaftsleistung. Durch gegenseitiges Anfeuern haben alle Klassen ihr Bestes gegeben  –  in der Aula war an diesem Tag eine lautstarke, sportliche Atmosphäre zu spüren. Insgesamt haben 105 Klassen der drei Jahrgänge aus verschiedenen Schulen in Oldenburg, Emden, Leer, Aurich, Lingen, Norden und Otterndorf teilgenommen. Besonders hervorzuheben ist die Leistung der Klasse 6a, denn sie hat mit einer Zeit von 1:06,4 min von 51 Schulen ihres Jahrgangs den ersten Platz belegt. Herzlichen Glückwunsch! Die Siegerehrung findet im Rahmen eines Vereinsbesuchs, incl. Schnuppertag, am Oldenburger Ruderverein (ORVO) statt.

An dieser Stelle danken wir dem Team Nord-West für die reibungslose Organisation und Durchführung der Rowing Challenge. Vielleicht haben einige Schülerinnen und Schüler Lust bekommen, das Rudern auf dem Wasser der Hunte in Mannschaftsbooten auszuprobieren? Die Möglichkeit besteht natürlich direkt im Oldenburger Ruderverein, Achterndiek oder in der Ruder-AG der IGS Kreyenbrück. Bei Interesse bei Frau Heder oder Frau Engler melden, die seit 2017 die AG leiten.

 

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.