Zweiter Platz beim Kurzfilmwettbewerb

Print Friendly, PDF & Email

Liebe Filmfreunde,

Erste Ideen werden gesammelt und festgehalten

es tut sich was an der IGS Kreyenbrück. In letzter Zeit sind einige Filme – teilweise in Kooperation mit außerschulischen Partnern – entstanden. Allein im vergangenen Schuljahr haben wir zusammen mit verschiedenen Schülerinnen und Schülern sieben Kurzfilme gedreht. Die Werke sind in den Projektwochen, aber auch neben der eigentlichen Unterrichtszeit entstanden und wir haben bei Präsentationsabenden und Schulfesten viel Lob bekommen. Nicht wenige haben uns geraten, die Filme bei Wettbewerben einzureichen.

Bisher stand dem in der Regel immer eine große Hürde im Weg:

Szene aus dem Film „Trip to Dreamland“

Urheberrechtlich geschützte Elemente. Besonders für Neulinge ist diese rechtliche Ebene ziemlich kompliziert. Aus dieser Not ist die Idee entstanden, einen Film komplett selbst zu erstellen- von der Story über das Filmmaterial und die Musik bis hin zu den Sound-Effekten. In der letzten Woche vor den Osterferien 2017 haben wir das Projekt in Angriff genommen. Hierzu wurden zwei Projektgruppen in der fünftägigen Vorhabenwoche angeboten. Die eine Gruppe entwarf eine Geschichte samt Storyboard (Strichmännchen-Version). Die andere Gruppe komponierte die Filmmusik und experimentierte mit verschiedenen Materialien zur Herstellung der Soundeffekte.

Melina, Emilie, Sara, Adrian und Malte freuen sich über den 2.Platz

Ein Film in fünf Tagen? Jeder Profi würde bei diesem Zeitfenster nur ungläubig den Kopf schütteln. Zumal wir am ersten Tag nicht drehen konnten, da zunächst die Geschichte und der Ablauf geplant werden mussten. Nachdem die Geschichte stand, konnte die Filmgruppe nach einer kurzen Kamera-Einführung mit dem Dreh der ersten Szenen beginnen und die Filmmusikgruppe komponierte die ersten Stücke zu verschiedenen Stimmungslagen. Zwischendurch gab es regelmäßig Meetings mit allen 36 beteiligten Schülerinnen und Schülern des siebten Jahrgangs um die Hintergrundmusik und die benötigten Soundeffekte abzusprechen. Nebenbei wurden immer wieder einzelne Szenen geschnitten. Nach und nach entstand so ein Kurzfilm „Trip to Dreamland“, der bis ins kleinste Detail von uns geschaffen wurde.

Am 4. November haben wir hiermit den 2. Platz beim Filmwettbewerb die Filmklappe gewonnen, worauf wir sehr stolz sind.

Der Film „Trip to Dreamland“ und weitere Filme können in einer Reportage zur Filmarbeit an unserer Schule zu folgenden Sendeterminen auf dem Fernsehsender oeins gesehen werden:

  • 06.12.2017, 20.30Uhr
  • 07.12.2017, 00.30Uhr
  • 07.12.2017, 20.30Uhr
  • 08.12.2017, 00.30Uhr

Die Filmcrew von „Trip to Dreamland“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.