igs kreyenbrück - umfrage

Sehr geehrte Eltern, Erziehungsberechtigte und Schülerinnen und Schüler,

 

um Ihnen das Ergebnis der Umfrage zum „Lernen zu Hause“ zugänglich zu machen, veröffentlichen wir die Auswertungen der Abfrage aus den einzelnen Jahrgängen auf unserer Homepage. Zunächst möchten wir uns bei Ihnen für die beachtliche Beteiligung bedanken! Im Durchschnitt haben etwa 75% der Berechtigten an der Umfrage teilgenommen. Dies verdeutlicht in besonderem Maße Ihr Interesse an dem Lernerfolg Ihrer Kinder, an einer Rückmeldung an uns und daran, uns wichtige Hinweise zur Optimierung zu geben. Insgesamt wurde eine große Zufriedenheit deutlich. Das freut uns sehr, denn unsere Kolleginnen und Kollegen arbeiten mit großem Engagement daran, die in unserer Schule geltenden Gelingensbedingungen bzgl. des „Lernens zu Hause“ umzusetzen und den individuellen Bedürfnissen unserer Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden. Insbesondere die Klassenleitungsteams setzen sich derzeit verantwortungsvoll für die Interessen der Klassen und ihrer Schülerinnen und Schüler ein. Hierbei arbeiten die Fachlehrkräfte eng mit den Klassenleitungsteams zusammen, um einen verlässlichen Informationsaustausch zu gewährleisten, der den Kindern wieder zu Gute kommt. Selbstverständlich orientieren wir uns in diesem Zusammenhang an der aktuell geltenden Erlasslage. Die konstruktiven Hinweise der schriftlichen Rückmeldungen ergaben, dass vorwiegend in den unteren Jahrgängen eine vermehrte Durchführung von Videokonferenzen als nötig erachtet wird. Dies werden wir in den Jahrgangsteams besprechen und ggf. anpassen. In den mittleren Jahrgängen wird eine Optimierung der individuellen Rückmeldungen gewünscht. Auch diesbezüglich werden sich die Teams besprechen. Gerade in den aufsteigenden Jahrgängen sind z.B. Selbstkontrollen mit Musterlösungen ein gängiges Verfahren, die individuelle Rückmeldungen zumindest teilweise ersetzen können. Insbesondere in den Jahrgängen der Oberstufe wird auf den mitunter zu großen Umfang der gestellten Aufgaben aufmerksam gemacht. In diesem Zusammenhang möchten wir gerne erwähnen, dass sich die tägliche Arbeitszeit für Schülerinnen und Schüler im „Lernen zu Hause“ nicht von der im Präsenzunterricht unterscheidet. Dennoch überprüfen wir die erteilten Umfänge kritisch. Da uns die Pandemie in der näheren Zukunft begleiten wird und der Schulbetrieb davon sicherlich auch in den kommenden Monaten betroffen sein wird, können wir Ihre Vorschläge in den entsprechenden Gremien beraten und diese, sofern es uns möglich ist, auch umsetzen. Hierzu gehört in jedem Fall die Weiterentwicklung unserer neuen Homepage und die Informationsmöglichkeiten über Beratung und Unterstützung an unserer Schule.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für Ihre Teilnahme an der Befragung.

 

Bleiben Sie gesund!

Die Schulleitung

© 2021 - IGS Kreyenbrück